Wer viel reist, kommt mitunter nicht an Transit-Flughäfen vorbei. Gerade zu weit
entfernten Zielen ist oftmals ein Umsteigen nötig. Direktflüge sind zwar immer die
bequemste Variante aber eben nicht immer möglich. Für Geocacher ergeben sich durch
einen Aufenthalt an einem Zwischenstop natürlich Möglichkeiten. Da es Geocaches
nahezu überall gibt, könnte es auch in der Nähe des Transit-Flughafens durchaus die ein
oder andere Dose geben.

Nicht selten kann das also einen weiteren Länderpunkt bringen – vorausgesetzt, man
kann den Flughafen verlassen. Mir ist dies zum Beispiel einmal in China passiert,
weswegen ich nun den Länderpunkt China habe.
Die Bedingungen sind von Land zu Land und von Flughafen zu Flughafen anders. Ob und
wie es auch in England klappt, will ich Dir heute vorstellen.

Flughafen London Heathrow verlassen: so geht es!

Bei unserer Cacher-Reise in die USA zum HQ, dem A.P.E. Cache und den alten Caches
aus dem Jahr 2000 flogen wir über London. In Heathrow hatten wir demnach einen
geplanten Aufenthalt von etwa 2,5 Stunden. Durch eine angekündigte Verspätung des
Anschlussfluges wurden sogar 3 Stunden daraus. Grund genug für mich, einmal zu
prüfen, ob nicht vielleicht ein Geocache in erreichbarer Nähe ist.

Leider gibt es unmittelbar auf dem Flughafengelände keinen Geocache. Anders als z.B. in
Hannover, Düsseldorf oder Prag. Der vom Terminal aus nächste Schatz liegt ca. 1,5 km
Luftlinie entfernt. Ich entschied: das ist machbar.

Nun stellt sich die Frage: wie komme ich aus dem Flughafen? Bei Transitflügen ist es ja
so, dass man sich im Grunde auf neutralem Boden aufhält. Im Transitbereich ist man noch
nicht in das Land eingereist. Man kann also nicht ohne Weiteres aus dem Flughafen
heraus spazieren.

Ich fragte mich also durch, wie es geht und bekam die Info, mich an der Information im
Terminal 5 zu melden. Dort sagte man mir, dass jeweils zur vollen Stunde eine „Eskorte“
stattfindet, welche Menschen aus dem Flughafen heraus begleitet. So lange galt es zu
warten. Ich musste mich in eine Liste eintragen und wurde darüber aufgeklärt, dass ich im
Falle der nicht rechtzeitigen Rückkehr keine Regressansprüche bezüglich eines eventuell
verpassten Fluges stellen könnte.

Zur nächsten vollen Stunde war es dann aber so weit und ich begab mich mit einem
Flughafenangestellten und 2 weiteren Menschen Richtung Ausgang. Wir gingen durch
rückwärtige und versteckte Gänge und wurden an mehreren Schleusen vorbei begleitet.
Nach ca. 10 Minuten standen wir aber draussen.

Da nun schon einige Zeit vergangen war, sprintete ich los zum Geocache
Geocache. Diesen erreichte ich auch recht fix, hatte nun aber mit der
etwas konfusen Verschlüsselung zu tun und verlor etwas Zeit beim Öffnen.

Trotzdem stand mein Name dann nach ca. 10 Minuten rätseln im Logbuch und der
Länderpunkt England sowie das Ländersouvenir waren mir sicher! Hier ein Video, welches
sowohl die Umgebung als auch den Cache zeigt. SPOILER: der Zahlencode lautet 5216.

Flughafen London Heathrow betreten: so geht es (nicht)!

Da der Geocache nun erledigt war und mittlerweile auch die Zeit einigermaßen
fortgeschritten, war es Zeit für einen hurtigen Sprint zurück zum Flughafen. Für die
Strecke benötigte ich bei zügigem Laufschritt ca. 10 Minuten.

Nun war ich ja in England eingereist und musste demnach für den Weiterflug auch wieder
durch die komplette Check-In Prozedur. Leider wurde mir das schon am ersten Schritt,
dem Einscannen des Tickets verwehrt. Da das Boarding schon lief, hat das System
entschlossen, niemanden mehr durch den Check-In zu lassen. Auch auf Nachfrage am
Schalter war da nichts mehr zu machen! Obwohl das Flugzeug noch knapp eine Stunde
stand, konnte ich es nicht mehr betreten. Dumm gelaufen!

Ich konnte meinen Flug also nicht wie geplant antreten und musste einen späteren
nehmen. Unschön und teuer! Damit Dir das nicht passiert, kommt im Fazit eine Checkliste,
mit der Du selbst prüfen kannst, ob Du den Cache bzw. Länderpunkt erreichen kannst.

Checkliste: so entscheidest Du, ob Du es schaffen kannst
Ob der Länderpunkt England also bei einem Transitflug erreicht werden kann oder nicht,
hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Auf Grund meiner Erfahrung habe ich eine kleine Checkliste zusammengestellt, die Dir als
Entscheidungshilfe dienen kann.

Beantworte alle Fragen mit „ja“, um auf der sicheren Seite zu sein!

? Hast Du mindestens 4 Stunden Aufenthalt?
? Ist der Cache aktiviert?
? Hast Du die Möglichkeit, Dein Handgepäck am Flughafen zu lassen (bei einem
Mitreisenden oder der Gepäckaufbewahrung)?
? Ist es bis zur nächsten vollen Stunde nicht länger als 30 min.?
? Hast Du Pass und Ticket einstecken?
? Kannst Du ziemlich schnell laufen?

Wenn Du diese Fragen mit „Ja“ beantworten kannst, sind Deine Chancen recht hoch, bei
einem Transitflug über London Heathrow den Länderpunkt zu ergattern. Ist Dein
Aufenthalt kürzer, rate ich dringend davon ab! Dann plane Dir lieber mal einen
Wochenendtrip in die englische Metropole, die weit mehr zu bieten hat als nur den riesigen
Flughafen.

MEHR LESEN ÜBER: "Geocaching"

KOMMENTARE