Auf dem Deutschen Friedhof  oder dem Campo teutonico in Rom/Italien lässt sich einiges entdecken. Wir waren mit Cacher-Reisen dort. Wir möchten Euch mit diesem Artikel anzeigen, was es mit dem (neuen) Virtual auf dem deutschen Friedhof in Rom bzw. im Vatikan auf sich hat.

Der Deutsche Friedhof

Der deutsche Friedhof in Rom (Campo Santo Teutonico) heißt offiziell richtig Campo Santo die Teutonici e dei Fiamminghi – Friedhof der Deutschen und Flamen und der Zugang liegt im Vatikan, in direkter Nähe zum Petersdom. Mit zu dem Campo gehören auch einige Gebäude. Die Lateranverträge von 1929 legten fest, dass das Gelände eine exterritoriale Besitzung des Heiligen Stuhls ist. Das bedeutet, der Friedhof gehört nicht zur Vatikanstadt, sondern liegt auf italienischem Staatsgebiet. Zugang hat man jedoch nur über den Vatikan.

Deutschen Friedhof - Gräber
Deutschen Friedhof – Gräber

Deutsch meint in diesem Zusammenhang auch nicht nur Deutscher im heutigen Sinne, sondern alle, die im historischen deutschen Kulturraum leben. d.h. auch Österreicher, Südtiroler, Elsässer, Schweizer, Liechtensteiner, Luxemburger und deutschsprachige Belgier. Flamen steht für die Flamen und die Niederländer.

Der eigentliche Campo mit seinen Gräbern ist von einer Mauer umgeben. Daneben befindet sich die Kirche Santa Maria della Pietá, der Sitz der Erzbruderschaft zur schmerzenhaften Muttergottes (Mater Dolorosa), das päpstliche Kollege und das röische Institut der Görres-Gesellschaft.

Virtual auf dem deutschen Friedhof

Der Virtual Campo Santo die Teutonici e die Flamminghi (GC7B833) ist einer der neueren Virtuals aus dem Jahr 2017. Er befindet sich auf dem deutschen Friedhof im Bereich des Vatikan. Also, der Cache ist in Vatican City gelistet, womit man diesen Länderpunkt erreichen kann. Der Friedhof selbst ist auf italienischem Gebiet. Ob der Papst und der Vatikan von diesem Cache eine Kenntnis haben, konnten wir nicht herausfinden. Was soll aber der Papst auch dagegen haben, wenn es ein Virtual ist, der vielleicht ein paar Besucher mehr im Jahr auf den wirklich sehenswerten Friedhof mit Eingang in der Vatikanstadt lockt….

Deutschen Friedhof - Schild
Deutschen Friedhof – Schild

Logerlaubnis für den Virtual auf dem deutschen Friedhof

Der Owner, Hufnagel, bietet für das Erreichen der Logerlaubnis zu diesem Cache drei verschiedene Lösungsmöglichkeiten an. Die schnellste und leichteste, aber auch eindeutig die langweiligste Lösung ist die Version 3 aus dem Listing. Bereits von außen hat man einen Blick auf die Kirche, die zu dem Deutschen Friedhof gehört, Santa Maria della Pietá in Camposanto die Teutonici. Hierzu muss man nicht an der Schweizer Garde vorbei, durch den Zaun hat man ungehinderten Blick auf ie Kirche. Version 2 der möglichen Logerlaubnis erhält man, wenn man von der Kuppel des Petersdoms den Ausblick auf den Campo fotografiert. Sozusagen direkt von oben nach unten. Wer den Besuch des Petersdoms und den Aufstieg auf die Kuppel sowieso vor hat, hat hier eine leichte Variante der Logerlaubnis. Schnell dürfte dieser Weg aufgrund der langen Schlangen am Eintritt jedoch nicht gehen. Die Logerlaubnis auf erlebnisreichstem und schönstem Weg erreicht man sicher, wenn man den deutschen Friedhof selbst besucht. Dies ist täglich von 8 – 12 Uhr und während der Gottesdienste möglich.

Deutschen Friedhof - Öllampe
Deutschen Friedhof – Öllampe

Zugang zum Deutschen Friedhof

Der Zugang ist nicht ganz uneingeschränkt möglich. Als Deutscher erhält man Zutritt, wenn man der Schweizer Garde auf Deutsch den Wunsch des Betretens nennt. Wenn man über den Petersplatz kommt und unter den Arkaden auf die Koordinaten des Virtual zuläuft, sieht man schnell die Schweizer Garde. Spricht man die Herrn am Eingang an, wird man an den Sicherheitsdienst verwiesen, der direkt unter den Arkaden eine Überprüfung von Gepäck und Mensch durchführt. Ähnlich wie am Flughafen sind hier Waffen und spitze Gegenstände u.v.m. nicht erlaubt. Auch das „kleine Cacherbesteck“ wie ein Leatherman o.ä. führen hier zur einer Verweigerung des Eintritts. Wir werden vom Sicherheitsdienst auf Englisch gefragt, wo wir hin möchten. Wie im Listing des Caches (Mehr Infos zum Listing hier: http://www.cacher-reisen.de/geocaching-listing-wichtige-informationen/) erwähnt, antworten wir auf Deutsch, dass wir gerne zum Deutschen Friedhof möchten. Wir werden kurz nach unserer Nationalität gefragt und erhalten Einlass bzw. dürfen durch den Sicherheitscheck. Entgegen unserer Vorstellung hier als Cacher mit unserem Anliegen ziemlich alleine zu sein, gibt es eine kleine Schlange am Sicherheitscheck. Aber keine nennenswerte Wartezeit. Wir bekommen zum ersten Mal ein Gefühl, dass dieser Friedhof wohl interessanter sein muss, als nur einen Virtual-Punkt zu holen.

Deutschen Friedhof - Skelett
Deutschen Friedhof – Skelett

Erlebnisse auf dem Deutschen Friedhof

Hat man den Sicherheitscheck hinter sich leiten uns Bauzäune wieder auf die Schweizer Garde zu, die in regelmäßigen Abständen kleine Gruppen einlässt. Nach wenigen Metern hat man den Friedhof erreicht, der wirklich eine kleine Erholungsoase in dem sonst so geschäftigen Treiben auf dem Petersplatz ist. Was wir uns als schwierig vorstellten ergab sich dann fast automatisch: wir fanden sehr schnell die kleine Öllampe, die für ein Foto gewünscht war. Als Nachweis darüber, dass wir für den richtigen Tag loggen nutzten wir – wie viele Vorlogger – die Metrokarte des Tages. Nachdem uns der Punkt sicher war, bummelten wir noch ein wenig über den kleinen Friedhof.

Fazit zum Deutschen Friedhof

Dies war auf jeden Fall wieder mal ein Virtual, der an einem wunderschönen Plätzchen liegt, das auch keine Dose vertragen würde. Die Logbedingungen sind fair und vielfältig. Dieser Cache hat eine super Bewertung der BesserCacher bekommen und erhält von uns vollste Weiterempfehlung! Da kann man dem Owner nur herzlichen Danken, z.B. indem man ein blaues Herzchen hinterlässt.

Deutschen Friedhof - Herz
Deutschen Friedhof – Herz

MEHR LESEN ÜBER: "Geocaching"

KOMMENTARE